ELV Zauchen

Vereinschronik


Der ELV Zauchen wurde am 13. März 1987 gegründet. Neben der Sektion Eishockey gibt es auch noch die Sektionen Eislauf, Eisstock und Asphaltstock.

Viele tausende Arbeitsstunden von Ortsbewohnern und vom unermüdlichen Obmann Gerhard Bürger wurden im laufe der Zeit in die Errichtung des „Zauchner Eisovals“ investiert.

Für die Herstellung von bespielbarem Natur-Eis opfert der Obmann Bürger Gerhard jedes Jahr sehr viel von seiner Freizeit. Im Jahr 2003 wurde eine Eismaschine angeschafft, um die Arbeit etwas zu erleichtern. Die Maschine wurde mit freiwilligen Spenden und Sponsorengeldern finanziert.

Die Eishockeymannschaft des ELV-Zauchen, die vorwiegend aus einheimischen Eishockeyspielern besteht, hat sich in den letzten Jahren das Ziel gesetzt, in die Unterliga aufzusteigen.

Die letzten vier Jahre waren sehr turbulent. In der Saison 2002/2003 spielte man in der 1. Klasse-West um den Aufstieg mit. Nur zwei Spiele wurden verloren. In der folgenden Saison (2003-2004) spielte der ELV-Zauchen aber wieder gegen den Abstieg in die zweite Klasse. In der Endtabelle hatte der ELV-Zauchen dann um einen Punkt zu wenig und musste in die zweite Klasse absteigen.

Zu Beginn der Saison 2004/2005 wurde dann von der Vereinsführung eine gravierende Änderung der Mannschaft gefordert. Mit der Verpflichtung von Trainer Michael Lenuweit kam der Umschwung. Der Trainer, die Spieler sowie die Vereinsführung setzten sich neue Ziele und erreichten diese auch prompt. Mit vollem Elan wurde schon im September 2004 unter Leitung des Trainers mit Trockentrainingseinheiten aber auch vielen Eisterminen die Vorbereitung auf die Saison begonnen. In der Saison 2004/2005 schaffte die Mannschaft den Wiederaufstieg in die 1. Klasse. In dieser Saison wurde kein einziges Meisterschaftsspiel verloren. Die Heimspiele des ELV-Zauchen wurden vor rund 250 Zuschauern ausgetragen. Das ist für Spiele der 2. Klasse fast Rekord. Der Verein, aber auch die Spieler haben dadurch erfahren, dass sie am richtigen Weg sind. Die Bevölkerung und die Fans schätzen den Weg, den der ELV-Zauchen eingeschlagen hat.

Die Vorbereitungen auf die Saison 2005/2006 wird für die Spieler heuer wieder im September starten. Zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche wird die Mannschaft bis Anfang Dezember absolvieren, bis die Meisterschaft startet. Für die Mannschaft, den Trainer und den Vorstand gibt es nur ein Ziel: Aufstieg in die Unterliga.



© 2017 · ELV Zauchen · 92q, 0,513s | Impressum | by GW-Werbeagentur