ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Sonntag, 23.1.2011

„Eisbären gewinnen“


ELV Zauchen – EC Prägraten
4:1
Drittelergebnisse: (2:1)-(2:0)-(0:0)
Tore für Zauchen: Kollmann R. 5,36; Tschemernjak 9; Steiner 26; Tor für Prägraten: Leitner Meinhard
Strafen: 16 Min bzw. 18 Min +10 Disziplinar Unterwurzacher Benedict

Mit Prägraten kam der Gegner nach Zauchen, bei dem man in der bisherigen Saison den einzigen Punkt holen konnte und mit der Ausnahme von Reichmann Peter(Grippe) standen dem Eisbären-Trainer alle Spieler zur Verfügung, was durchaus für den ersten Sieg in dieser Saison sprechen sollte.

1. Drittel
Hohes Tempo und Körperbetontes Spiel prägte von der ersten Minute an das Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Von Beginn an merkte man, dass es für beide Mannschaften um sehr viel ging. Bereits nach 52 Sec die erste Strafe gegen die Eisbären. Die folgenden 2 Min Unterzahl überstanden die Eisbären ohne Gegentreffer und präsentierten sich in der Folge mannschaftlich sehr kompakt. Dann,In der 5. Minute, ein schneller Vorstoß der Eisbären, Roli Kollmann kam an der blauen Linie an die Scheibe und ein sehenswerter „Hammer“ ins Kreuzeck des Prägratner- Tores bedeutete das 1:0 für die Eisbären. Aber noch nicht einmal richtig ins Jubeln gekommen ist das Zauchner Publikum, nur 27 Sekunden später, konnten die Osttiroler jubeln. Der Ausgleich durch den Prägratenspieler Leitner M. Die Eisbären, nun wachgerüttelt, konnten Prägraten immer mehr unter Druck setzen und in der 9 Minute war es dann wieder soweit. 2:1 für die Eisbären. „Tschempe“ lies diesmal die Zauchner Fan´s jubeln, den er konnte nach Vorlage von „Noge“ und Roli einnetzen. Spannend und abwechslungsreich ging es mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten weiter und die Eisbären gingen mit dem knappen, aber hochverdienten Vorsprung in die erste Drittelpause.

2. Drittel
Den Mittelabschnitt begannen die Eisbären aber mit einem Unterzahlspiel, da gegen Fanninger mit dem Pausenpfiff noch eine 2 Min. Strafe ausgesprochen wurde. Ohne Gegentreffer wurde auch dieses Unterzahlspiel überstanden und ein Kraftvolles und hohes Tempo brachte sehr viel Spannung ins Spiel. In der 26 Minute durften die Zauchner Fan´s wieder jubeln. Steiner gelang nach Vorarbeit von Lastin das 3:1 für die Eisbären. Prägraten spielte vor allem in diesem Drittel körperlich härter, was sich aber auch bei den Strafen bemerkbar machte. So hatten die Eisbären kurz nach Halbzeit dieses Spielabschnitt auch ein 5:3 Überzahlspiel, konnten dieses aber nicht zu einem weiteren Tor nützen, doch eine weitere Strafe gegen Prägraten,- diesmal gegen den Goalie wegen absichtlichem verschieben des Tores (2Min.+10Min Disziplinar Kritik) führten in dieser Phase des Spieles zu einem weiteren Überzahl der Eisbären, wobei Roli mit seinem 2. Treffer in diesem Spiel, die Führung der Eisbären auf 4:1 ausbauen konnte. Mit diesem Spielstand ging es auch, nach einem recht Anspruchsvollem Drittel, in die 2 Pause.

3. Drittel
Im Schlussabschnitt, das Tempo wegen des Kräfteverschleises der vorangegangenen Spielabschnitte auf beiden Seiten etwas niedriger, aber in einer noch immer spannenden Partie liesen beide Seiten nicht locker. Die Eisbären konnten den spielerisch stärksten Gegner (Nr.66-Berger Phillip) recht gut vom Zauchner Tor weghalten. Aber auch der Torhüter der Eisbären hatte einen perfekten Tag, so konnte er in diesem Spiel bei 2 Solo-Angriffen des Gegners seinen Kasten sauber halten und auch einige andere gute Tormöglichkeiten der Gäste aus Osttirol zunichte machen. Eine mannschaftliche solide und kämpferische Leistung der Eisbären bescherte dem TREUEN ZAUCHNER PUBLIKUM einen nicht nur verdienten Heimsieg, sondern auch den 1.Sieg in dieser Saison . Das in diesem Schlußabschnitt kein weiter Treffer fiel, störte eigentlich keinen Zauchner mehr, denn alle waren glücklich, das die Eisbären mit einem verdienten 4:1 Sieg gegen EC- Prägraten das Eis-Oval in Zauchen verlassen durften.

Nächster Termin
Mittwoch, den 26.Jän. 19:30Uhr Heimspiel gegen Arnolstein


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,372s | Impressum | by GW-Werbeagentur