ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Montag, 1.2.2010

Siebente Niederlage in Folge


ELV Zauchen : EC Paternion
3:5
Drittelergebnisse: (0:3)-(1:2)-(2:0)
Tore für Zauchen: Kollmann (2), Lastin
Strafen: 20 Minuten bzw. 34 Minuten + 10 Minuten Steurer

Weiter geht es im Kampf um Punkte für die Zauchner Eisbären. Mit einem sehr dichten Programm (5 Spiele in 10 Tagen) geht es in den Endspurt der Kärntner Liga Division West. Für die Zauchner heißt es weiterhin kämpfen, denn man kann vom 3. Platz bis zum Abstiegskandidaten noch alle Ränge belegen. Paternion kommt mit 2 Punkten Rückstand auf die Eisbären aufs Eisoval und ist mindestens genauso heiß auf den Sieg wie unsere Jungs.
Bei den Zauchnern fehlen Bürger, Fanninger und Kopeinig weiterhin, Tschemernjak, Nagler, Kollmann und Lastin sind wieder dabei.

1. Drittel
Das erste Drittel beginnt mit einem Paukenschlag – nach nur 19 Sekunden Doppelausschluss für Zauchen, Strafe für Paternion. Die Zauchner haben gerade erst dieses Unterzahlspiel gut überstanden schon gab es erneut zwei Strafen für Zauchen. Die Konsequenz für die bis dahin sehr offensiv spielenden Paternion war der Führungstreffer zum 0:1.
Geschockt von diesem schnellen Tor konnten die Eisbären eine 5:3 Powerplay Situation nicht verwerten, kassierten dafür noch weitere zwei Treffer und fuhren geknickt vom 0:3 Rückstand das erste Mal in die Kabine.
In der ersten Drittelpause gab es eine Leistungsshow der ehemaligen Cracks – Wiessler, Wucherer, Gaggl, Wutti und Eisendle griffen zum Besen bzw. zur Schneeschaufel und übernahmen den Dienst der kaputten Eismaschine. Vielen Dank auch an die anderen zahlreichen Helfer die unsere Ex-Hackler unterstützt haben.

2. Drittel
Dank einer weiteren 5:3 Überlegenheit fand der Puck in der 22. Minute endlich ins gegnerische Tor. Stefan Lastin verwertete einen der wenigen Abpraller des in diesem Spiel leider zu gut spielenden gegnerischen Tormannes eiskalt. Die Eisbären wurden langsam munter und kamen immer mehr ins Spiel. Gerade in dieser Phase gelang den Gegnern ein weiterer, glücklicher Treffer zum 1:4. Der Torschütze befand sich hinter der Torlinine und konnte mit Hilfe des Schlittschuhs unseres Tormanns den Puck ins Tor lenken. In einer weiteren Powerplay Situation konnten die Gäste ihren Vorsprung auf 1:5 ausweiten. Die wichtigen zwei Punkte für Zauchen rückten in weite Ferne.

3. Drittel
Die Devise der Hausherren im letzten Drittel lautete alles nach vorne. Der Trainer stellte um und spielte von nun an mit drei Verteidigern und Stefan Lastin als zusätzliche Offensivkraft. Paternion reagierte auf diese Umstellung mit einer noch ruppigeren Spielart und kassierte in der 47. Spielminute in einer weiteren 5:3 Gelegenheit für die Zauchner den Treffer zum 2:5. Mitgerissen vom Drang aufs gegnerische Tor nahm sich Roli Kollmann ein Herz und netzte zum zweiten Mal an diesem Tag ein. Die Stimmung am Eisoval in Zauchen kochte beinahe über und die Fans forderten lautstark den Anschlusstreffer. Michael Lenuweit reagierte und nahm Martin Kollmann bereits frühzeitig vom Eis um zumindest einen Punkt zu machen. Das Glück war den Zauchnern nicht hold – mit der unglücklichen Ausbeute von drei Stangenschüsse aus einer 6:3 Überlegenheit holte der Schlusspfiff die Jungs wieder zurück auf den Boden der Tatsache einer weiteren Niederlage.

Die Eisbären leiden seit dem verpatzten Spiel gegen den EC Virgen vor 14 Tagen an einer gehörigen Ladehemmung. Die Chancenauswertung ist einfach katastrophal, wenn auch die Disziplin und der Kampfgeist einen an die ersten Siege dieser Saison erinnern lassen. Bleibt zu hoffen, dass Zauchen den Schwung vom letzten Drittel mit ins Auswärtsspiel nimmt und den Paternionern auf eigenem Eis zwei Punkte raubt.

Bilder Paternion Heim

Termine:
Im Vorletzten Meisterschaftsspiel müssen unsere Eisbären am Dienstag, 2. Februar, um 19.30 Uhr beim Rückspiel in Paternion Nerven und Disziplin zeigen und den Sack endlich zu machen. Der Bus fährt um 17.45 Uhr beim Zauchnerwirt ab.
Im letzten Spiel dieser Saison empfangen die Heimischen am 4. Februar um 19.30 Uhr den EC Gummern.


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,401s | Impressum | by GW-Werbeagentur