ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Montag, 21.12.2009

Eisbären blamieren den Titelfavoriten


EC Gummern – ELV Zauchen
0:1
Drittelergebnisse: (0:0)-(0:0)-(0:1)
Tor für Zauchen: Kucher
Strafen: 27 Minuten + Matchstrafe Hassler bzw. 14 Minuten + 10 Minuten Kopeinig

Der ELV Zauchen gewinnt im 3. Auswärtsspiel binnen 92 Stunden gegen den Favoriten Gummern mit 1:0.
Die Stars um Stefan Jäger und Manuel Urschitz, Georg Hatzenbichler … glänzten einzig und allein fernab des Eis in der Kühlbox, vielleicht auch in den Pausen in der Kabine!?
Die Eisbären schieben sich somit weit nach vor in der Tabelle mit 6 Punkten aus 4 Spielen.

1. Drittel:
Sogar heute konnte man den Zauchner Jungs die Müdigkeit noch ansehen und wenn man den Prophezeiungen der Kleinen Zeitung glauben möchte, dann hätte uns heute ein ziemlicher Untergang der Zauchner erwartet. Aber Zauchen ist und bleibt nun mal anders – sie beherrschten das gesamte erste Drittel und Gummern kann von Glück sprechen, dass es mit 0:0 in die erste Pause ging.

2. Drittel:
Auch im zweiten Drittel konnten auf beiden Seiten keine Tore erzielt werden. Martin Kollmann wurde lediglich hin und wieder von Einzelaktionen der Topstars aus dem Schlaf gerissen, die Zauchner agierten als Mannschaft und spielten sich Chance um Chance heraus – leider vergeblich.

3. Drittel:
Showdown im letzten Drittel, es geht Schlag um Schlag. Den Zauchnern werden die Beine immer schwerer, bei der Heimmannschaft die Strafbankliste. In der 48. Minute gelingt Stefan Kucher dann endlich der verdiente Powerplay-Treffer. Er verwertete einen Abpraller des Gummern Tormannes nach einem Schuss von Michael Spitzer eiskalt.
In der 50. Minute dann die nächste Gummern Aktion – nein kein Tor, ein gefährlicher Check zum Kopf. Gerald Kopeinig musste von der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt eine leichte Gehirnerschütterung und wird es sich nicht nehmen lassen den Sieg mit seiner Mannschaft zu feiern.

Der Mannschaft ist zu dieser grandiosen Leistung nur nochmals zu gratulieren!! Es wurde die Taktik präzise eingehalten, bei den wenigen Einzelangriffen auf Seiten der Gummern Spieler hinten dicht gemacht, keine unnötigen Strafen begangen und somit den Gummern die Schneid abgekauft! Bravo und weiter so!!

Leider äußerst negativ aufgefallen ist, dass sich Gummern mit einem Hammer Eintritt von 5 Euro welche Kosten auch immer amortisieren muss. Positiv hingegen dass dieses Sponsoring allein von den Zauchner Fans getragen wurde, denn Gummern Fan wurde kein einziger gesichtet.

Bilder Gummern Auswärts

Termine:
Das erste Heimspiel sollte, sofern Petrus uns gnädig ist, am 25. Dezember am Eisoval auf Zauchen stattfinden. Gegner ist der EC Paternion.


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,364s | Impressum | by GW-Werbeagentur