ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Dienstag, 20.1.2009

Erste Heimniederlage


ELV Zauchen – DSG Ledenitzen
1:2
Drittelergebnisse: (0:1)-(1:1)-(0:0)
Tor für Zauchen: Spitzer

Die Zauchner Eisbären trafen am Montag, 19. Jänner, zu Hause auf den derzeitigen Tabellenführer DSG Ledenitzen. Ledenitzen wusste, dass mit einem Sieg der knappe Vorsprung gegenüber Steindorf (1 Punkt) wieder hergestellt werden könnte, Zauchen mit einem Heimsieg sich vor Paternion und Virgen nach vorne auf den 3. Tabellenrang kämpfen würde.

1. Drittel:
Die wieder zahlreich erschienen Fans erwarteten sich ein durchaus spannendes Spiel mit vielen Toren, wie auch in den letzten Partien.
Leider konnten die Erwartungen nicht erfüllt werden. Beide Mannschaften boten teilweise einschläferndes Eishockey und so stand es zur 1. Drittelpause 1:0 für die Gegner.

2. Drittel:
Im zweiten Drittel kam endlich Schwung in die Mannschaft und Zauchen startete einen Angriff nach dem anderen.
Die Eisbären verstanden es zum wiederholten Male 100%ige Chancen nicht zu nutzen, bis Michael SPITZER die Fans zum ersten und leider letzten Mal jubeln ließ. Die Fans forderten den Führungstreffer, der Schiedsrichter entschied sich das Spiel noch spannender zu machen und sprach Ledenitzen einen Penalty zu. Doch wie schon im Spiel gegen Steindorf hexte unser Tormann Martin „Bosche“ KOLLMANN erneut und der Puck schaffte es, zum Glück für die Zauchner, nur auf die Stange.
Die trotzdem noch immer vorhandene Abschlussschwäche der Zauchner nutzte DSG Ledenitzen schamlos aus und erhöhte vor der Pause auf 2:1.

3. Drittel:
Das letzte Drittel war wieder einmal geprägt von unnötigen Fouls und Strafen, die Zauchner konnten eine 3:5 Unterlegenheit torlos überstehen, aber dafür auch im weiteren Verlauf des Drittels kein Tor mehr erzielen. In den letzten zwei Spielminuten konnte man trotz der Verstärkung durch einen sechsten Feldspieler nicht genügend Druck machen und so fuhr DSG Ledenitzen als glücklicher Sieger dieses eher unspektakulären Spiels vom Eis.

Bilder Ledenitzen

Spielankündigung:
Am kommenden Wochenende empfangen die Eisbären zuerst am Freitag, 23. Jänner um 19.30 den EC Paternion zum Rückrundenspiel. Es bleibt nur ein Tag zum Ausruhen, denn am Sonntag, 25. Jänner um 18 Uhr findet das letzte Heimspiel gegen den EC Irschen statt. Der Trainer fordert in diesen zwei Partien natürlich 4 Punkte.

Am Sonntag, 25. Jänner findet um 16 Uhr ein Freundschaftsspiel der Altherrenmannschaft gegen die Damen statt. Um ca. 16.45 treffen sich dann die etwas jüngeren Cracks der Kindermannschaft zu einem internen Duell.
Auch diese Mannschaften würden sich über eure Unterstützung sehr freuen!

Voraussetzung für dieses Marathonwochenende ist natürlich, dass das Eis hält!


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 124q, 0,349s | Impressum | by GW-Werbeagentur