ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Mittwoch, 16.1.2008

Bittere Niederlage


Die Eisbären können einfach nicht mehr gewinnen. Auch gestern setzte es wieder eine knappe Niederlage gegen den OEAV Obergailtal, der seinen ersten Sieg im 8. Spiel verbuchen konnte. 4:5 der Endstand nach 60min.

Der Beginn war noch ganz nach Plan für die Zauchner. Im ersten Drittel lies man den Obergailtalern wenig Chancen zu und nütze die eigenen. Mit einem bequemen 2:0 ging es in die Drittelpause.
Zu bequem dieser Vorsprung – im zweiten Drittel glichen die Gäste aus. Doch die Zauchner konnten den zwei Tore Vorsprung wieder herstellen.
Als die Eisbären dann mit den besten Vorsätzen, den 4:2 Vorsprung nicht noch einmal her zu geben, aus der Kabine kamen wurde aufgehört Eishockey zu spielen. Obergailtal nütze diese Tatsache eiskalt aus und ging 3min vor Ende des Spiels erstmals mit 4:5 in Führung. Die Zauchner probierten wenigstens einen Punkt zu retten und namen kurz vor Schluss den Tormann heraus, es nütze aber alles nichts und man musste aufgrund eigenen Unvermögens die Niederlage hinnehmen.
Insgesamt war es ein sehr faires Spiel und auch die Schiedsrichter hatten das Spiel im Griff. Abermals zeigte sich eine Powerplayschwäche (man bekam 2 Unterzahl Tore!) – als kleiner Ausgleich gelang auch den Eisbären ein Unterzahltreffer.

Drittelergebnisse: (2:0)-(2:2)-(0:3)

Das nächste Spiel am 21.1. wird vermutlich auf den 5.2. verschoben.
Vielleicht tut die Pause den Eisbären gut und man kann wieder zu alten Tugenden zurück kehren.


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,390s | Impressum | by GW-Werbeagentur