ELV Zauchen

Feature Image Spielberichte, Sonntag, 23.12.2007

Erste Niederlage


Nach genau 701 Tagen konnten die Eisbären gestern, dank unseres unermüdlichen Eismeisters Bürger Gerhard, endlich wieder ein Meisterschaftsspiel bestreiten.

Der Gegner war der EC Arnoldstein gegen die man im letzten Jahr noch 3:2 gewonnen und Auswärts im Penaltyschießen 3:4 verloren hat. Dieses Mal gab es leider keine Punkte denn man unterlag mit 2:5. Den Arnoldsteinern gelang früh im ersten Drittel durch ein Gestocher die 0:1 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Drittelpause. Im Mitteldrittel gelang den Gegnern dann auch noch ein zweiter Treffer. Die Eisbären gaben aber nicht auf und erzielten noch vor dem zweiten Pausentee durch Schack Martin den Anschlusstreffer zum 1:2. Im Schlussdrittel war man durch einen Treffer von Bürger Severin wieder im Spiel. Doch die wenigen Chancen blieben ungenützt und Arnoldstein konnten noch zwei Treffer erzielen. 20 Sekunden vor Schluss gelang ihnen noch der fünfte Treffer und konnten somit beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Eisbären haben gut gekämpft – konnten dadurch auch den Ausgleich erzielen, haben aber durch Eigenfehler die Arnoldsteiner stark gemacht. Die Schiedsrichterleistung war auch eher mäßig und die Punkte gehen verdient nach Arnoldstein die über das ganze Spiel gesehen mehr „Biss“ gehabt hat.

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es wieder weiter mit dem wichtigen Heimspiel am 26.12. gegen Irschen.

Der ELV Zauchen wünscht allen seinen Fans und Zusehern ein frohes Weihnachtsfest und hofft auf ihre Unterstützung beim nächsten Heimspiel

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,376s | Impressum | by GW-Werbeagentur