ELV Zauchen

Feature Image Allgemein, Samstag, 31.12.2005

Ein Jahr ohne Niederlage


Das erste Heimspiel gegen das Young and Clever Team wurde abgesagt.
Kleine Zeitung vom 28.12.2005:
Am Stefanitag rieselte der Schnee und das Spiel der 1. Klasse West zwischen dem ELV Zauchen und dem „Young and Clever-Team“ aus Villach war nach zwanzig Minuten auch schon zu Ende. „Unnotwendig. Das Spiel hätte weitergeführt werden können“, ärgerte sich Gerhard Bürger, Obmann vom ELV Zauchen und „Eismeister“ der idyllischen Freiluftarena in einer Person. „Das Eis war in bestem Zustand und auch die laufende Räumung hätte ich problemlos hingekriegt.“ Der Schiri sah es aber anders und pfiff das zweite Drittel – auch über Intervention von „Clever-Trainer“ Horst Dolinar – nicht mehr an.

Für Bürger war der Abbruch auch auf Grund des Spielstandes ärgerlich. Denn seine Mannschaft lag zu diesem Zeitpunkt im Villacher Derby durch Tore von Thomas Tschemernjak, Martin Schack und Reinhold Gaggl 3:2 voran. Nach den beiden Auswärtssiegen zum Saison-Auftakt gegen Gummern II (4:3) und Kellerberg (2:1) bahnte sich der dritte Sieg des Aufsteigers in Folge an. „Wir sind momentan super drauf. Mit diesem Ehrgeiz ist sogar der Meistertitel drinnen“, meinte Bürger. Auch die Zuschauer sind von der EishockeyBegeisterung in Zauchen bereits „angesteckt“. Denn fast 300 Fans (davon 55 VIPs) waren am Stefanitag zur Heimpremiere gekommen.

Auch im darauffolgenden Auswärtsspiel gegen Prägraten hatte man kein Glück. Es schneite noch mehr als im Heimspiel, jedoch wurde die Partie zu Ende gespielt. Nach spannenden und harten 60min stand es 4:4. Den 5:4 Endstand für den ELV Zauchen konnte erst im Penaltyschiessen fixiert werden.

Eine Sensation gelang dem ELV Zauchen gestern in Paternion. Das 1:0 für den ELV Zauchen wurde bereits in der ersten Minute geschossen. Nach dem ersten Drittel stand es dann bereits 3:0 für Zauchen. Der Gegner machte durch Eigenfehler und Strafen den ELV Zauchen stark und somit wurde das Endergebniss 6:0 bereits im Mitteldrittel fixiert. Am Ende konnte sich dann auch der 2. Tormann des ELV Zauchen – Weihs Michael über seinen ersten Einsatz in der Meisterschaft freuen. Tore: 3xWutti, Bürger, Treiber, Eisendle


Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen



© 2022 · ELV Zauchen · 116q, 0,366s | Impressum | by GW-Werbeagentur